Blog
Neue Händler

Wir freuen uns, unsere Händlerliste mit folgenden Händlern erweitern zu können. Unsere Partner stehen Ihnen mit Rat und Tat in Fragen zu trivum multiroom zur Seite.

Deutschland:

FS Schiffstechnik – Duisburg
Beinert-Knotte Elektro GmbH – Essen
Elektro Oberhäußer – Oberstenfeld
Markus Kramer – Haren
Bustechnik van Berkum – Nordhorn
media@home – Oldenburg
Elektro Infomatec Kluge – Grimma
Gebäude- und Anlagentechnik Haina GmbH – Römhild

Italien:

Ergo Design & Technology GmbH/srl
Domolight srls

Kosovo:

Miniproject Consulting

Schweiz:

expert Cäsar Kälin

Türkei:

Yonett Bilsim Yaz

Venezuela:

Smart People

Vereinigten Arabischen Emirate – Dubai:

Zahra Technology LLC

 

Alle Händler finden Sie auf unserer Händlerliste.

Möchten Sie selbst Händler werden oder haben Sie keinen Händler in Ihrer Region gefunden, dann kontaktieren Sie uns.


Spannende Automationsprojekte

Das St.Jospeh Institut in Geel/Belgien ist eine technische Schule mit Berufsschul- undnebenberuflichen Weiterbildungsangeboten. Dabei geht die Schule innovative Wege und hat Ihren Unterricht konsequent auf aktuelle Themen und Anwendungsfälle umgestellt.
Lernschwerpunkte der Fakultät „Elektronik“ sind unter anderem die Themen: Hausautomation,Mikrocontroller, SPS/PLC, Computertechnik und Nachrichtentechnik. Diese Themen werden durch technische Fächer wie Mathematik und Physik theoretisch ergänzt.

In Kooperation mit unserem holländischen Vertrieb Cosento wurde die Fachrichtung mit einem trivum TouchPad und einem trivum AudioAktor ausgestattet. Dadurch erhalten die Studenten die Möglichkeit, aktuelle Technologien und Geräte in Ihren Abschlussprojekten zu verwenden.

So wurde innerhalb eines Projektes das Klassenzimmer auf KNX umgestellt. Dabei hat sich der Student in die KNX Parametrierung eingearbeitet.
Die Licht-, Rolladen- und Musiksteuerung des Klassenzimmers wurde über das trivum TouchPad realisiert. Dafür wurden nicht nur gezielt KNX Objekte mit entsprechenden KNX Telegrammen angelegt, sondern durch das Speichern von Szenen mehrere Schaltvorgänge automatisiert und die Handhabung für den alltäglichen Gebrauch wesentlich vereinfacht.
Die Musikwiedergabe des AudioAktors diente der Klasse als willkommene Abwechslung – das allerdings nur in den Unterrichtspausen.

Kontakt:

Cosento, Vertrieb Holland, www.cosento.com

St. Joseph Institut, Tim Vanstreels, www.sjgeel.be


Updates verfügbar

trivum hat ein Wartungsupdate für C4, AudioAktor, AudioAktor 4x, AudioBox und TouchPads veröffentlicht.

Die Version V8.58 steht für alle AudioAktoren, AudioBoxen und C4 (V8) ab sofort zum download bereit.

Für die trivum TouchPads steht die Version V2.01 bereit.

Ebenfalls ist ein neues trivum ServerAdmin-Tool erhältlich. Windowsanwender können die neue Version hier herunterladen. Mac-User nutzen diesen Link.

Neben der vollständigen Simfy Integration enthalten die Updates mehrere Verbesserungen für AirPlay, KNX Events sowie ein komplettes Redesign der EasySetup WebConfig. Eine detaillierte Übersicht über alle Änderungen finden Sie hier.

Die Anleitung wie ein Software update durchgeführt wird finden Sie hier für folgende Geräte:
TouchPad
AudioAktoren
AudioBox


Digitale Raumkonzepte von LEGNA Living

Als neuer Dienstleister für Digitale Raumkonzepte bietet LEGNA Living seinen Kunden ein perfektes, aufeinander abgestimmtes Rundum-Paket aus Planung, Kauf und Wartung der Home Entertainment Geräte.

Neben der digitalen Gerätelandschaft aus Netzwerk/WLAN, Computer, Smartphones & Tablets konzentriert sich LEGNA Living auf Audio multiroom-Konzepte. Hierfür entschied sich Marc Schmidt für die multiroom Lösung von trivum.

Digitales-Raumkonzept2-1trivum bietet mit den skalierbaren Komponenten für jeden Anwendungsbereich die passende Lösung. Zudem überzeugt mich die Qualität der Hard- und Software, sowie die Partnerorientierung.“ gibt Marc Schmidt als Grund an, warum er sich für trivum entschieden hat. „Als Partner kann ich Teil des Entwicklungsprozesses sein, in Tests eingebunden werden und Verbesserungsvorschläge im Sinne meines Kunden umsetzen lassen. Man hat einfach das Gefühl ein Teil von etwas Großem und Tollen zu sein. Wir freuen uns auf eine geniale Zusammenarbeit.“

Im LEGNA Living Showroom können sich interessierte Kunden von Marc Schmidts digitalem Know-how sowie den trivum Produkten überzeugen.

www.legna-living.de


Neue Händler

Wir freuen uns, unsere Händlerliste in folgenden Ländern zu erweitern:

In Deutschland:

Hersel Bau – Bonn
LEGNA living – Stuttgart

In Frankreich:

SAS Domotique Distribution

In Polen:

Netserve Brzezinski Czaplicki Sp. j. – Legionowo

In Österreich:

PVN Solarstrom – Vertrieb Austria
Elektro Bloder – Pischeldorf
Elektro Kremsmair – Ried
Elektro Strobl – Brixen
Gebrüder Limmert – Salzburg
Jäger & Kronsteiner – Gablitz
Koidl AV Technik – St. Johann
Kreil – Dornbirn
Roman Mitterer – Aurach

Alle Händler finden Sie auf unserer Händlerliste.


trivum SDK

Für Entwickler von Gebäudeautomationen und Visualisierungen stellt sich oft die Frage, welche Produkte für Audio Multiroom verwendet werden können und wie sich diese dann sinnvoll und einfach integrieren lassen.

Hierfür bietet trivum zwei Varianten an:

Variante 1 – Browser-Aufruf unserer Visualisierung

Hiermit lässt sich sehr schnell und einfach die trivum Visualisierung übernehmen. Die Bedienung ist einheitlich, mit durchdachtem Konzept und intuitiv gehalten. Der Anwender erhält zur Musiksteuerung immer die identische Visualisierung, unabhängig des Systems oder Endgerät.

Über das WebPlugin des Gira Homeervers lässt sich dadurch die trivum Musiksteuerung in Minuten einbinden.

trivum_sdk_screenshot(Vergrößern)

 

Variante 2 – trivum SDK

Entwickler eigener Gebäudesteuerungs- und Visualisierungslösungen können auf das trivum SDK zurückgreifen. Hierdurch lässt sich trivum nahtlos integrieren und vollständig über Ihre Anwendung steuern und bedienen. Hierdurch lassen sich eigene, neue Bedienkonzepte realisieren.

Über die xml Schnittstelle werden Kommandos zur Musiksteuerung, zur Zonensteuerung sowie zur Abfrage bereit gestellt. Das System antwortet auf die entsprechenden Http-Requests.

Beispiel:

Liste alle Artisten beginnend mit F auf:

IP-Adresse/xml/music/search.xml?action=list&artist=F*&offset=0&range=40

trivum gibt folgendes zurück:

<rows>
 <head>
  <location>3692</location>
  <offset>0</offset>
  <range>15</range>
  <totalRecords>15</totalRecords>
  <elapsedTime>0</elapsedTime>
 </head>
 <row>
  <type>artist</type>
  <artist>Fattburger</artist>
  <albumCount>1</albumCount>
  <trackCount>9</trackCount>
  <firstAlbum>Fattburger_2Ecom</firstAlbum>
 </row>
 <row>
  <type>artist</type>
  <artist>Fleetwood_20Mac</artist>
  <albumCount>1</albumCount>
  <trackCount>17</trackCount>
  <firstAlbum>Greatest_20Hits_20_28European_29</firstAlbum>
 </row>
 <row>
  <type>artist</type>
  <artist>Foreigner</artist>
  <albumCount>1</albumCount>
  <trackCount>17</trackCount>
  <firstAlbum>The_20Platinum_20Collection</firstAlbum>
 </row>

Informationen über das trivum SDK erhalten Sie über info@trivum.com.

Parallel dazu steht der RTI Treiber zur Verfügung sowie die standardmäßige KNX Unterstützung von trivum.


Die Audiobox unterstützt zweite Zone

Die trivum AudioBox verfügt über einen analogen Line out (3,5mm Stereo-Klinkenbuchse). Dieser lässt sich flexibel einsetzen.

Beispiel 1 – zweite Zone*:

An der AudioBox wird der Lautsprecherausgang mit den Lautsprecher für Zone 1 belegt. Über den Line out wird die Verbindung zu einem zweiten Verstärker hergestellt. Der Line out kann nun als zweite Zone definiert werden. Beide Zonen können entweder die gleiche Musik oder unterschiedliche Quellen hören.

audiobox_01_2ndZone(Vergrößern)
Beispiel 2 – 2.1 System*:

An der AudioBox wird der Lautsprecherausgang mit den Satelliten Links und Rechts belegt. Über den Line out wird ein aktiver Subwoofer angeschlossen. Die Musik wird parallel über beide Ausgänge ausgegeben. Über die Regelelemente des aktiven Subwoofers kann nun der Sound individuell angepasst werden.

audiobox_02_21system(Vergrößern)
Beispiel 3 – Externer Verstärker*:

An der AudioBox werden keine Lautsprecher angeschlossen. Über den Line out schließen Sie Ihren externen Verstärker an. Die Musik wird lediglich über den Line out ausgegeben und Sie können Ihre Musik über Ihren kräftigen Verstärker hören.

audiobox_03_externalamp(Vergrößern)

*Funktionen sind Abhängig von der Softwareversion.


Neue WebConfig

Mit der EasySetup WebConfig lassen sich ab sofort die AudioBoxen noch schneller und einfacher konfigurieren. Die WebConfig bietet im schlankeren Design eine übersichtlichere Konfigurationsoberfläche. Zudem wurde sie für mobile Geräte optimiert. Natürlich bietet die Oberfläche den direkten Zugriff auf die wichtigsten Konfigurationspunkte der trivum AudioBox.

WebConfig01(Vergrößern)
WebConfig02(Vergrößern)

Wird dennoch die bisherige Konfigurationsoberfläche benötigt (zum Beispiel für spezielle KNX Konfigurationen), steht diese weiterhin zur Verfügung.

Über Config – More – Advanced config kann die erweiterte Oberfläche geöffnet werden.

WebConfig03(Vergrößern)

Die AudioAktoren* bleiben wie bisher bei der bekannten Konfigurationsoberfläche. Über die Adresse Aktor-IP/easy lässt sich aber auch hier die neue Oberfläche aufrufen.

* Abhängig vom Versionsstand.


trivum’s KNX how to

Das Steuern der Musik über KNX Gruppenadressen ist eine der Kernfunktionen der trivum Software und standardmäßig mit allen Optionen implementiert. Hier gibt es eine kurze Anleitung, wie die Gruppenadressen verwendet werden können um die Musiksteuerung aus der KNX-Installation zu verwenden.

Die gängigsten Elemente zur Musiksteuerung sind in der jeweiligen Zone unter KNX Settings bereits hinterlegt. Die entsprechenden Gruppenadressen müssen lediglich von Hand eingetragen werden. (Bild anklicken)

knx_settings(Vergrößern)

Für die gezielte Musikauswahl (Starten einer vordefinierten Radiostation, Beginn einer Playliste,…) über KNX stehen in der trivum Software die KNX Events zur Verfügung.

Unter KNX Events – Add KNX event action kann ein neuer KNX Event hinzugefügt werden. Notwendig ist natürlich die Gruppenadresse, eine Beschreibung für das Event sowie die Zuordnung des Events zu einer Zone.

knx_gruppenadresse(Vergrößern)

Über change action kann nun durch die Verzeichnisstruktur geklickt werden, bis man die entsprechende Aktion gefunden hat.

knx_radiostationen(Vergrößern)

Ist man bei der gewünschten Auswahl angelangt, wird diese automatisch in den Event aufgenommen und das KNX Event ist sofort aktiv.

knx_event(Vergrößern)

Impressionen der light + building 2014

Wir möchten uns herzlich bei allen Besuchern und Geschäftspartner für den Besuch an unserem Messestand bedanken. Die light+building 2014 hat alle unsere Erwartungen übertroffen.

Es fanden vielversprechenden Gespräche mit Planern, System Integratoren und Multiroom Interessenten statt. Als Hersteller haben wir viel Input aus der Praxis erhalten und ebenso viele Fragen zu den Funktionen und zur Planung beantworten können.

Für großen Andrang sorgte unsere schönste Audiolösung: die AudioBox.
In gerade mal 15x15cm befindet sich alles, was ein Streaming Player können muss. Musik-Streaming aus dem Internet, über AirPlay und von lokalen NAS, klassisches UKW und Eingänge für externe Geräte. Über den flexibel nutzbaren Line-Out ist die AudioBox variabel erweiterbar. Zudem eine Klangqualität, die den Erwartungen von Musikliebhabern gerecht wird. Natürlich werden alle multiroom Eigenschaften – für die trivum bekannt ist – sowie KNX und RTI unterstützt.

Wir schauen schon Richtung ISE 2015 und natürlich werden wir auch wieder auf der light + building 2016 vertreten sein.